Sori Yanagi

Sori Yanagi

Sori Yanagi JAPAN (1915–2011)

Mit seinen Entwürfen hat Sori Yanagi deutlich mehr erreicht als die Brücke zwischen Ost und West. Er war in der Nachkriegszeit aktiv und schuf Stücke, die den Optimismus des neuen Industriezeitalters verkörperten, ohne die Zartheit und Leichtigkeit zu verlieren, die für traditionelles japanisches Design kennzeichnend sind. Yanagis Sensibilität passte nahtlos zu organischen Formen aus der Mitte des Jahrhunderts und tauchte während seiner produktiven Karriere immer wieder auf - von Sitzmöbeln und Beleuchtung bis hin zu Besteck und Teakholz.

Yanagi hat nicht nur traditionelle japanische Formen für die Moderne aktualisiert, sondern auch Rohstoffe in Objekte funktionaler Poesie verwandelt und sich dabei von der Natur inspirieren lassen, wie der Schmetterling in seinem gleichnamigen Hocker. „Wahre Schönheit wird nicht geschaffen; Es wird auf natürliche Weise geboren “, glaubte Yanagi

Sein Butterfly-Hocker, der im selben Zeitrahmen wie die legendären Möbel von Charles und Ray Eames sowie George Nelson entworfen wurde, verkörpert die perfekte Verschmelzung von östlicher Ästhetik und westlicher Technologie. Es besteht aus zwei identischen Formsperrholzformen, die mit einer einfachen Messingbahre zusammengehalten werden, und kann mit japanischem Haiku verglichen werden - prägnant, anmutig und atmosphärisch.

Filter
Shopping Options
Rating
Wir können keine Produkte finden, die der Auswahl entsprechen.
Die Produkte von Cuberious SL. Spanien werden nicht von Herman Miller, Charles oder Ray Eames, Knoll, Fritz Hansen, Carl Hansen und Son
oder anderen Unternehmen hergestellt, von diesen gesponsert, mit ihnen verbunden oder mit ihnen in Verbindung gebracht.